Akute Bronchitis Dauer

Akut-Bronchitis Dauer

Akute Bronchitis ist in den meisten Fällen viral. Das ist der Grund, warum eine akute Bronchitis ansteckend ist. Akute Bronchitis wird oft mit Antibiotika behandelt. Durch Viren und Bakterien kann es zu einer akuten Bronchitis kommen. Akute Bronchitis und akute Exazerbation der chronischen Bronchitis (AECB) sind von der sogenannten Lungenentzündung zu unterscheiden.

Welche Dauer hat die akute Bronchitis?

Hallo, meine Kleine ist zwei Jahre alt und hat seit etwa eineinhalb Tagen eine akute Bronchitis. Seitdem sie auch sechs Tage lang hohes Fieber hatte, nimmt sie seit fünf Tagen Antibiotika. Anstelle von Frost hatte sie erst am folgenden Tag eine höhere Fiebertemperatur und am zweiten Tag war sie völlig fieberfrei.

Aber auch der nächtliche Hustenanfall hörte auf. Die Hustenanfälle lösen sich leicht, bleiben aber trotzdem stecken. Falls der Hust nicht bis zum Ende des Wochenendes weg ist, muss ich zurück. Gibt es eine Erfahrungswerte, wie lange die Erholung dauern wird? Ich bin mir ziemlich sicher, dass anderthalb Tage nicht lange bei starkem Husten sind.

Vorgeschichte: Die

Effektivität von oralen Steroiden bei Patientinnen mit akuter Infektion der oberen Luftwege (akute Bronchitis) ohne Bronchialasthma? Background: Akute Infektionen der oberen Luftwege - akuter Erkältungshusten mit wenigstens einem der nachfolgenden Symptome: Auswurf, Brustschmerzen, Atembeschwerden oder Keuchen. Bei zwei Dritteln bis einem Viertel davon handelt es sich um verordnete Medikamente, obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass sie den Krankheitsverlauf beeinträchtigen.

Bei einer Infektion der oberen Luftwege sind die Beschwerden vergleichbar mit denen einer Asthmaexazerbation. Seit Steroiden sind effektiv bei Asthma-Exazerbation, könnte man sich denken, dass sie auch bei akute Infektionen der oberen Atmungstrakt. In der Tat, eine zunehmende Anzahl von Steroiden wird diesen Patientinnen verschrieben werden, obwohl es keine Untersuchungen zu diesem Thema gibt.

Im Rahmen dieser Untersuchung wird die Wirkung eines oral verabreichten Produkts im Vergleich zu Plazebo geprüft. Patientinnen und Patienten über 18 Jahren, die eine Praxis für akuten Husten besuchen (was bis zu 28 Tage nach Hustenbeginn sein kann) und eines der nachfolgenden Krankheitszeichen (Sputum, Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Atemgeräusche ) in den 24 Std. vor Aufnahme in die Untersuchung.

Starke Infektionen, die einen Krankenhausaufenthalt oder eine Antibiotika-Therapie erfordern. Ergebnis: In 54 Hausarztpraxen wurden 525 Patientinnen und Patienten auf ihre Teilnahme an der Untersuchung hin überprüft und 401 in die Untersuchung einbezogen und stichprobenartig erfasst. Der Mittelwert des Alters betrug etwas weniger als 50 Jahre, weniger als die Haelfte waren Maenner, die durchschnittliche Dauer des Hustes war etwas weniger als 2 wochenlang; 42% der Patientinnen hatten einen verringerten Spitzenfluss (weniger als 80% des erwarteten Wertes).

Der mittlere Zeitraum des mäßigen oder "schlechten" Hustens betrug 5 Tage, die Dauer war in der Prednisolongruppe minimal, in der Statistik nicht bedeutsam, verkürzt (0,45 Tage). Der Schweregrad der Beschwerden nach 2 und 4 Tagen wurde ebenfalls nicht durch Prednisolone beeinflusst. Anmerkung: Die orale Einnahme von Prednisolone hat keinen signifikanten Einfluß auf die Dauer und den Schweregrad der Beschwerden bei Asthmapatienten mit einer Infektion der oberen Luftwege (akute Bronchitis).

Auch interessant

Mehr zum Thema