Aften

softening

Die Aphthen ("Aphthen", oft auch Aphthen oder Aphthen) sind schmerzhafte, entzündliche Schäden (Geschwüre, Geschwüre) der Mundschleimhaut, die in der Regel nach einigen Tagen bis zwei Wochen spontan und narbenfrei abheilen. Mund, Mundfäule: Was tun gegen Aphthose? Informationen zur Ursache, Behandlung der Aphasie durch einen Dermatologen aus München. Die Aphthen ("Aphthen") sind kleine wunde Stellen im Mund. Aphthen (auch Aphthen, Aphthen) treten ohne Vorwarnung an der Innenseite der Lippe, Zunge oder des Zahnfleisches auf und verursachen trotz ihrer geringen Größe erhebliche Schmerzen: die Aphthen (ausgesprochen: Aphthen).

aphthae, aphthae

Aphthae ( "Aphthen", oft auch Aphthae, Aphthen) sind schmerzhaft, entzündliche Schädigungen (Geschwüre, Geschwüre) der Zahnfleischtraktur en, die meist nach einigen Tagen bis zwei Wochen selbstständig und ohne Narben verheilt sind. Diese können einmal oder in häufig wiederkehrend als zeitlich ( "immer wiederkehrende") oder gewöhnliche, in der Vergangenheit immer gleiche Aphthen auftreten.

Gewohnheitsmäßige aphthae gehören zu den häufigsten Krankheiten der Oralschleimhaut. Der Grund für habituell oder zeitlich wiederkehrende Krankheiten ist nicht geklärt Auslöser können unterschiedliche Ursachen sein: Maschinelle Schleimhautverletzungen bei Zähneputzen, beim Besuch beim Zahnarzt, durch schlecht sitzenden Zahnersatz oder Zahnspange, Bisswunden oder hartes Essen. Begünstigende Grundkrankheiten wie z. B. cyclische neutropenia (Reduktion von bestimmten weißen Blutkörperchen).

Hereditäre Gründe sind ebenfalls vorhanden (40% haben eine gute Familiengeschichte). Manche Krankheiten können das Aussehen gewohnter Aphten nachahmen. Ihre Unterscheidung von gewöhnlichen Aphten ist wegen der Behandlung von Bedeutung. Allerdings sind die Aphthoide ( "Aphthen" ähnlichen) Schleimhautschäden oft schlecht von den gewöhnlichen Phthen zu erkennen.

Bei der ersten Ansteckung mit dem Herpes-simplex-Virus des Typs 1 (Herpes labialis). Die charakteristischen Bilder der aphthae entsprechen schmerzenden, runden oder oval verlaufenden Schleimhautfehlern (Geschwüre, Ulzerationen), die mit einem weißlichen Belag überzogen sind und sich häufig durch eine rötliche Färbung deutlich von ihrer Umbebung unterscheiden Entzündungssaum In der Regel findet man sie an den bewegten Stellen der Mundhöhle, vor allem im Wangenbereich, im Lippenbereich, an der Mundbasis oder an der Mundhöhle.

Die sich wiederholenden Aphten werden in drei unterschiedliche Formen (Moll-Typ, Dur-Typ, Herpetiform-Typ) und zwei unterschiedliche Formen (einfach, komplex) unterteilt. Mit 80-90% sind sie die häufigste -Variante aller sich wiederholenden aphthae. In der Regel nur bis zu fünf Auftreten von Phthen parallel auf der Mundhöhle von Lippe, Wange, Zunge und Mundboden. Hauptaphthen (Sutton)Sie machen 10% aller sich wiederholenden Aphten aus.

Diese kommen vorzugsweise im Frontmundbereich vor, betreffen aber auch den Gaumensegel, den Kehlkopfwinkel oder den Hals- und Nasenbereich. Herpetiformertyp (Cooke)In dieser Ausprägung, die bei maximal 5% der sich wiederholenden Aphten auftritt, kommen bis zu 100 Schleimhautdefekte von je 1-2mm in der gesamten Mundhöhle vor, äusserst schmerzhafte Schleimhautdefekte, die ebenfalls zu größeren Flächen konvergieren und bei ca. 32% von Fälle zu Narben führen können führen

Vereinzelt können die drei Erscheinungsformen auch simultan auftauchen. Einfacher VerlaufDiese beinhaltet drei- bis sechsfach im Jahr wiederkehrende und in geringer Zahl auftretende Krankheiten, die leicht schmerzen, rasch heilen und sich in die Mundhöhle ausbreiten beschränkt Komplizierte VerlaufsformEin paar zu viele, äusserst Im Mund- und/oder Intimbereich ( (auch im Hodensackbereich, der weibliche Schambereich bis hin zum Anus- und Leistenbereich ist möglich).

Die wiederkehrenden oder von hohem Alter begleiteten Krankheiten sollten bei einem Besuch des Arztes abgeklärt werden. Im Regelfall reicht die Erhebung und körperliche Überprüfung der Patientinnen und Patienten aus, um die Diagnostik anhand des charakteristischen Aussehens und Verlaufs der Aphten vorzunehmen. Im Einzelfall Fällen, also insbesondere bei persistierenden oder atypischen Aphten, sind weiterführende Abklärungen wie z.B. eine Gewebeentnahme (Biopsie) notwendig, um andere Erkrankungsfälle ("Behçet") ausschlieÃ?en zu können.

Denke immer an aphthenauslösende Umstände und die Nachahmung von Krankheiten. So lange die Ursache nicht geklärt ist, bleiben die Therapien charakteristisch, d.h. sie zielen darauf ab, die Symptome zu mildern, den Heilungsprozess zu forcieren und die Schwere der jeweiligen Episode zu reduzieren. Auf vorhandene Amphetamine, die den Schmerz verstärken oder die Schleimhaut zusätzlich reizen könnten, sollte generell bei Lebensmitteln, so z.B. sauren Mahlzeiten wie Obstsäfte oder Zitrusfrüchte, salzigen, scharfen oder kräftigen gewürzte Mahlzeiten, harten Mahlzeiten wie z. B. 20er, weiter Nüsse, Alkoholika oder kohlensäurehaltige Getränke, verzichtet werden.

Desinfektionsmittel / entzündungshemmende Produkte reduzieren die Anzahl der neuen Aphten und machen sie weniger häufig, mildern den Schmerz und verkürzen die Heilungszeit. Das lokale Verätzung sorgt für eine rasche Linderung der Beschwerden, die Heilung der Aphten jedoch nicht zügiger.

Mehr zum Thema